Loading ...

Sanierung von historischen Gebäuden

Bei der Sanierung von historischen Gebäuden muss die funktionale Wiederherstellung erreicht werden, die in vielen Fällen die Rekonstruktion von zum Teil zerstörten Wänden erfordert, sowie die strukturelle Verstärkung, um eine neue Verwendung des Gebäudes zu ermöglichen

historischen Gebäuden

Zudem muss die die Festigkeit von Wickelwänden und Schmiedestücken wiederhergestellt werden. Darüber hinaus muss die Wärmedämmung installiert werden, ohne dass dabei vorhandene Elemente in irgendeiner Weise beeinträchtigt werden.

Das Ecoracasa System bietet bezüglich einer Sanierung folgende Vorteile:

1 – Vielseitige Verwendung; Es kann verwendet werden, um Fußböden zu verstärken und um Wände und Dächer ganz oder teilweise zu tragen.

2 – Es kann an vorhandenen Strukturelementen aus Holz, Altmauerwerk oder Eisen verankert werden.

3 – Das geringe Eigengewicht ermöglicht, die tragende Funktion des Gebäudes zu verbessern, um es zu sanieren ohne zugleich Spannungen auf das bestehende Zementgebiet zu erzeugen.

4 – Zudem ermöglicht es die Wiederherstellung einer geschützten historischen Fassade, ohne dass diese dabei durch Anker stabilisiert wird.

5 – Es enthält zugleich die Wärmedämmung für die behandelten und geschmiedeten Wände.

6 – Das Gebäude könnte nach er Sanierung eine doppelt so hohe Kapazität zulassen, sodass alte Gebäude eine neue Verwendung erfahren können, wie z.B. Museen oder Ausstellungshallen, in denen sich viele Menschen aufhalten können.

7 – Das geringe Eigengewicht erleichtert alle Arbeitsaufgaben während der Montage erheblich.